Privatdetektiv Koblenz | Privatdetektei Koblenz*


Die Kulturstadt Koblenz, die im Jahr 8 v. Chr. von den Römern gegründet wurde, zählt zu den ältesten Städten Deutschlands. Die Erbauer nannten sie "Confluentes" (die Zusammenfließenden) aufgrund der Lage am heutigen Deutschen Eck, wo die Mosel in den Rhein mündet. Der Name könnte sinnbildlich für die Tätigkeit unserer Privatdetektive in Koblenz stehen, denn auch professionelle Ermittlungen benötigen das "Zusammenfließen" zahlreicher Kompetenzen zur rechtssicheren Durchführung der Tätigkeit. Die Detektive der Kurtz Privatdetektei für Koblenz stehen Ihnen zur Klärung persönlicher Angelegenheiten zur Verfügung: 0800 8033 967.


Koblenzer sind karriereorientiert | Aufgabengebiete für Privatdetektive in Koblenz


Im Laufe der Jahrhunderte wechselte die Herrschaft der Stadt Koblenz von Franken über Erzbischöfe, Kurfürsten und Franzosen bis hin zu den Preußen. Alle Regenten ließen Bauwerke errichten, von denen man heute nur noch einige wenige in der Stadt bewundern kann, da durch den Zweiten Weltkrieg 87 % von Koblenz zerstört wurden. Die heute über 110.000 Einwohner der Stadt, von denen 15.977 Minderjährige unter 18 Jahren sind, verteilen sich auf 57.228 Haushalte. In den meisten Fällen handelt es sich um Ein- und Zwei-Personen-Haushalte, nur etwa 30 % sind Familienhaushalte. Doch gerade für Kinder ist das Betreuungs- und Bildungsangebot in Koblenz mit 64 Kinderbetreuungseinrichtungen (Kitas, Krippen, Horte u.a.), 15 Grund-, fünf Real-, drei Förder-, einer Gesamt-, fünf berufsbildenden Schulen und sieben Gymnasien vergleichsweise groß. Hinzu kommen ein Kolleg & Abendgymnasium, zwei Universitäten, eine allgemeine Hochschule und drei Fachhochschulen, die die Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten ergänzen (2014). 

 

Trotz dieser familien- und kinderfreundlichen Angebote – sei es bei der Bildung oder bei der Freizeitgestaltung – sinken wie in ganz Rheinland-Pfalz die Geburtenzahlen. Sie sind sogar niedriger als die Anzahl der Sterbefälle. Viele Singles oder Paare widmen sich eher ihrer beruflichen Karriere als der Familienplanung. Das ist schade – nicht nur für die demographische Entwicklung, sondern auch für die Arbeit von Privatdetektiven in Koblenz. Denn diese baut zu großen Teilen auf Themen wie Sorgerecht, Unterhalt und Ehebruch auf. Wo es keine Familien gibt, kommen diese Problematiken natürlich nicht zu tragen. Dennoch existieren natürlich auch hier Personen, die professionelle Privatermittlungen durch die Kurtz Privatdetektei für Koblenz in Anspruch nehmen (müssen). Gerne stehen unsere Detektive Ihnen hierfür zur Verfügung: 0800 8033 967.


Frau hält Hände über Familienfiguren, Privatdetektiv Koblenz, Privatdetektei Koblenz, Privatermittlungen Koblenz
Viele Koblenzer weisen den Familienwunsch lange von sich, um sich auf die Karriere konzentrieren zu können. Dennoch besteht Bedarf an den Ermittlungen von Privatdetektiven in Koblenz.

Einbruch und Einbruchsdiebstahl in Koblenz


Während täglich etwa 40.000 Menschen zum Arbeiten nach Koblenz kommen, pendeln rund 10.000 Koblenzer aus der Stadt zur Arbeit, u.a. nach Mainz und Bonn, die beide jeweils rund 100 km entfernt liegen. Das heißt, dass Tausende Haushalte teilweise zehn und mehr Stunden verlassen sind und darüber hinaus zur selben Zeit 69.164 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in Koblenz ihrem Beruf nachgehen (Juni 2014). Damit sind geschätzte 30.000 Haushalte tagsüber unbewohnt und somit leichte Ziele für Einbrecher. Denn leider gibt es in Koblenz nicht nur fleißige und arbeitsame Menschen, sondern auch dubiose Gestalten:

 

Im Jahr 2014 wurden 1.892 Wohnungseinbrüche zur Anzeige gebracht, davon 797 als Tageswohnungseinbrüche. Die Aufklärungsquote (AQ) lag bei gerade einmal 12,1 %. Beim Einbruchdiebstahl sieht es ähnlich düster aus: 1.500 Fälle wurden gemeldet, doch nur 12 % aufgeklärt. Sicherlich ist es nicht möglich, alle Fälle aufzuklären, doch eine AQ von 12,1 % bzw. 12 % ist für die Opfer ein unzumutbarer Zustand. Hier helfen Ihnen die Privatermittler der Kurtz Detektei in Koblenz weiter. Unsere Detektive recherchieren präzise, denn im Gegensatz zu den Polizeikräften können wir unbürokratisch und mit personell ausreichender Besetzung ermitteln und tragen alle Beweise bis zur hoffentlich restlosen Aufklärung des Delikts zusammen.